Sachsen-Rallye online

Eine äußerst spannende Rallye 2011 ist zu Ende gegangen. Als Sieger fuhren Felix Herbold und Michael Kölbach, die auch ein kurzzeitig brennendes Heck nicht stoppen konnte, durch das Ziel. Platz 2 behaupten Matthias Kahle und Peter Göbel vor Olaf Dobberkau und Alexandra König. Beeindruckt hat besonders das Team Zeltner, das den S2000 unerwartet die Stirn bot. Sie starten am Samstag Morgen mit nur 2,3 Sekunden Rückstand auf den Führenden, bevor ein Getriebeschaden die Jagd frühzeitig beendet. Wir freuen uns auf den nächsten Einsatz des Zeltner Porsches. Pech hatte auch der Youngster Mark Wallenwein. Er fiel mit einem Reifenschaden weit zurück und mußte schließlich Platz 2 gegen 7 tauschen. Ebenfalls nicht rund lief´s für Dobberkau. Die falsche Reifenwahl am Freitag und eine Schrecksekunde am Sprung in Vielau ließen ihn dann im Ziel über Platz 3 um so mehr strahlen. Denn er führt  nun die DRS mit 36 Punkten und damit 6 Punkten Vorsprung vor Jan Horlbeck, Dirk Knüpfer, Mario Kunstmann, Lars Meyer, Björn Mohr, Ron Schumann und Sepp Wiegand an.

Wir sehen uns in 2 Wochen zur Thüringen.
Klaus & Bea

Kommentieren

Security Code: