36 Grad und noch viel heißer…

Die Rallye Sachsenring Junior liegt hinter uns. Fest zu halten bleibt, Mensch und Maschine litten gleichermaßen. Die hohen Temperaturen machten sowohl den Teams als auch den Zuschauern zu schaffen, hinzu kam der Staub, der teilweise lang über den WPs stand.

Wir hatten uns für den Auftakt einen Fotopunkt auf der 2. WP ausgesucht. Dort kamen uns 3 Vorausfahrzeuge und ein Fahrzeug in Wertung vor die Kamera. Nach einem Unfall, der glücklicherweise nur kaltverformtes Blech hinterließ, wurde die WP abgebrochen. Die schlechte Sicht besonders in den Waldgebiet barg eine zu große Gefahr.

Die Verzögerung erlaubte uns auf die nächste WP umzusetzen, ohne ein Fahrzeug zu verpassen. Zeitgleich mit uns erreichte auch die Dreifach-Null die WP. Wir nennen das Fotografen-Glück…

Fazit der Veranstaltung: Schotter bleibt Schotter! Auch bei Temperaturen weit über 30 Grad begeistern uns Schotter-Rallyes und der typisch finnische Fahrstil des Siegers Jaakko Keskinen.

Nun geht´s sofort weiter in die Eifel. Wir sind gespannt, ob wir auch dieses Jahr auf das typische (nasse!!!) Eifel-Wetter treffen oder ob die Sonne auch in der Eifel scheint…

Bis bald

Klaus & Bea

P.s.: Die Fotos seht ihr hier

Kommentieren

Security Code: