Schotterauftakt in Nordhausen

12. Mai 2010: Die Bilder sind online…

Beim ersten Lauf zum Schottercup (Wittenberg) mussten wir passen, da er mit der Wikinger zusammenfiel. Aber nun endlich auch für uns… Schotter!!!

Vergangenes Wochenende stand die Roland-Rallye in Nordhausen auf dem Kalender. Da letztes Jahr keine Zeit zur Streckenbesichtigung war und eine neue Wertungsprüfung ins Programm aufgenommen wurde, schlossen wir uns am Samstag Morgen dem Recce an. Ein bekanntes Motto besagt: “Dreck macht glücklich”. So hatten wir unseren Spaß, was man im übrigen auch unserem Auto ansah.

Die Prüfungen waren vom Regen der Tage zuvor extrem aufgeweicht und schwammig, also nicht die idealsten Bedingungen. Allerdings blieb es trocken und die Sonne griff den Teams  unter die Arme.

Wir entschieden uns nach der Besichtigung für die WP 2/5 Hörningen. Besonders unterhaltsam für die Zuschauer war der Rechtsabzweig auf das LPG-Gelände in Herreden. Die Fahrzeuge kamen dort mit hoher Geschwindigkeit auf Asphalt an und mussten in den Schotter abbiegen. Erwartungsgemäß hatten doch einige Fahrer den Bremsweg unterschätzt und wählten zum Teil äußerst kreative Linien. Aber auch die anderen Punkte enttäuschten nicht.

Wie immer folgen die Bilder in Kürze. Als Vorgeschmack Eric Karlsson und Susanne Heiler-Kling (Audi TT Quatro) an dem Abzweig Herreden.

SC_NDH_10_01

Sie kamen als zweite nach Jaako Keskinen und Juha Heikkilä (Mitsubishi Lancer Evo 10) ins Ziel.

Staubig geht es weiter. Wir fliegen nach Portugal zur WRC…

Bis bald

Klaus & Bea

Kommentieren

Security Code: